spacer spacer spacer spacer
spacer
spacer
spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer

Download Teilnehmerlisten

spacer

Übersicht

spacer

Programme

spacer

Modus

spacer

Statistiken

spacer

Login

 

 

 

 

 

Einschreibung in die Entwurfsklassen des D-ARCH

transp

 

Details Entwurfsprogramm – Herbst Semester 2017

 

 

 

Angaben zur Professur

 

 

Lehrstuhl 

Gastdozentur R. Edelaar / E. Mosayebi / C. Müller Inderbitzin

 

 

Typ 

Gastdozentur Entwurf

 

 

Lage 

HIT H 41.3

 

 

Webseite 

www.doz.arch.ethz.ch/gastdoz

 

 

Assistierende 

Theres Hollenstein, Lukas Burkhart

 

 

Kontakt E-Mail 

hollenstein@emi-architekten.ch

 

 

 

 

Angaben zur Entwurfsklasse

 

 

Typ 

Entwurf V-IX

 

 

Thema 

Ruinen und Maschinen

 

 

Beschreibung
des Entwurfs-programmes 

In den kommenden zwei Semestern untersuchen wir entwerferisch die architektonischen Topoi der Ruine und der Maschine. Beide Vorstellungskategorien besetzen eine Randposition im architekturhistorischen und -theoretischen Referenzraum, obschon sie grundlegende Zustandsformen gegenwärtiger Wirklichkeit beschreiben. Beide Motive finden sich sowohl in gebauter Form wie auch als Metaphern im architektonischen Entwurf. Gleichzeitig beschreiben sie ein Gegensatzpaar: Die Ruine bedingt ihre Umgebung und scheint mit ihr verwachsen, sie ist damit maximal kontextuell, die Maschine dagegen kommt ohne Kontext aus. Die Ruine hat ihre Bedeutung und ihren Zweck verloren, die Maschine erfüllt eine bestimmte Funktion, sie ist semantisch determiniert. Wir werden in den zwei Semestern keine Ruinen und Maschinen «nachbauen», sondern in einem experimentellen und forschenden Zugang ausgewählte Strukturmerkmale der beiden Kategorien entwerferisch produktiv machen. Dazu beginnen wir die Semester mit der Analyse ausgesuchter Beispiele, die wir innerhalb und ausserhalb der architektonischen Disziplin suchen. Programm und Ort des Entwurfs bestimmen wir im Verlauf des Semesters entsprechend der entwickelten Idee. Im Herbstsemester beginnen wir mit der Ruine. Wichtigstes Arbeitsinstrument ist die Grundrisszeichnung als abstrakte und gleichzeitig aussagekräftigste Notation einer räumlichen Konfiguration. Seinen sinnlichen und narrativen Ausdruck soll der Entwurf in der Fotografie eines grossmassstäblichen Modells finden. Dabei wird es nicht um die Abstraktion der Modelldarstellung gehen, sondern um eine detailreiche, illusionistische Wiedergabe. Diese Bilder erarbeiten wir zusammen mit der Künstlerin Shirana Shahbazi. --- In the coming two semesters we will examine the architectural topoi of the ruin and the machine. Both conceptual categories occupy a marginal position in the architectural historical and theoretical referential space, although they describe fundamental underlying conditions of present reality. Both motifs are found both in built form and as metaphors in architectural design. At the same time, they describe a pair of opposites: the ruin determines its surroundings and seems to grow with it; it is thus maximally contextual, whereas the machine is without context. The ruin has lost its meaning and its purpose, the machine fulfils a certain function; it is determined semantically. We will not aim to ‘reconstruct’ ruins and machines in the two semesters, but will make the structural features of the two chosen categories more productive in an experimental and research-oriented approach. To this end, we will begin the semesters by analyzing selected examples, found within and outside of the discipline of architecture. We will determine the program and site of the design project over the course of the semester, according to the idea as it develops. In autumn semester we start with the ruin. The most important working instrument is the floor plan, as an abstract and simultaneously the most meaningful notation of a spatial configuration. Its sensuous and narrative expression is to be found in the photography of a large-scale model. It will not be about the abstraction of the model presentation, but about a detailed, illusionistic rendering. To create these pictures we will work together with the artist Shirana Shahbazi.

 

 

Thematische und methodische Schwerpunkte 

Entwurf, Modellbau, Fotografie

 

 

Lernziele 

Die präzise Formulierung und Darstellung einer Idee, die nach einer sorgfältigen Analyse und intellektuellen Auseinandersetzung mit dem Thema in einem selbständig erarbeiteten Entwurf manifest wird.

 

 

LV-Nr. des Entwurfs 

052-1145-17

 

 

Zusätzliche integrierte Disziplin(en) 

 

 

Unterrichts-sprache 

Deutsch und Englisch

 

 

Arbeitsweise 

Einzelarbeit (Gruppenarbeit möglich)

 

 

Daten Zwischenkritiken 

 

 

Datum Schlusskritik 

 

 

Einführungs-veranstaltung 

19.09.2017, 10:00, HIL D 33

 

 

Zusätzliche Kosten 

CHF 0 pro Studierendem (Schätzung, ohne Seminarwochenkosten)

 

 

Integrierte Seminarreise 

Nein

 

 

Verfügbare Plätze 

18

 

 

Plakat des Entwurfs-programmes 

Plakat-Datei (PDF)

 

 

Zurück

 

 

 

spacer spacer
Departement Architektur
 
spacer

Kontakt

spacer

Sitemap

spacer

Impressum

spacer
spacer

11. August 2017
Thomas Gemperli

spacer
eth homepage  
 

Top to top